Villas Hvar Hero Image

Stadt Jelsa

Die Stadt Jelsa liegt am Meer, in der Mitte der Insel Hvar, an der Nordseite. Sie ist umgeben von den höchsten Gipfeln der Insel; Hl. Nicholas im Westen und Hum im Osten. Genauso wie auch der Rest der Insel hat sie eine wunderschöne, felsige Küste mit hinreißenden kleinen Inseln, Buchten und Kaps.

Jelsa hat eine sehr abwechslungsreiche Landschaft: Kiefernwälder, Weinberge, Lavendelfelder, Olivenhaine und kristallklares Meer. Es gibt dort auch schöne Strände. Sie können sie zu Fuß, mit dem Auto oder mit dem Boot erreichen. Es ist interessant, dass der einzige Sandstrand der ganzen Insel nur 2 km von Jelsa entfernt liegt.

Jelsa entstand im 14. Jahrhundert als Hafen für das nahe gelegene Dorf Pitve. Es wuchs von einem kleinen Fischerort zum Zentrum des Schiffbaus und Seeverkehrs. Im 19. Jahrhundert war Jelsa auf dem Höhepunkt ihres Ruhmes, was sich an der Architektur der Stadt widerspiegelte.

Laut Legende wurde der ganze Ort um die Kapelle des hl. Johannes (Sv.Ivan) gebildet. An diesem mythischen Ort befindet sich heute eine barocke Kapelle aus dem 17. Jahrhundert mit einem oktogonalen Grundriss und einem charmanten Platz. Der Platz wurde zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert erbaut und hat seitdem seine Form nicht verändert.

Das wichtigste historische Ereignis in der Stadt Jelsa fand während des Zypernkrieges in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts statt. Damals landeten türkische Seestreitkräfte auf die Insel und eroberten sie. Die Städte Hvar, Stari Grad und Vrbovska wurden zerstört. Jelsa war die einzige Stadt, die erheblichen Widerstand leistete. Die damals befestigte Pfarrkirche des hl. Fabian und des hl. Sebastian dient als Gedenken an diese Zeiten. Ihre Fassade im Stil der Neurenaissance wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts hinzugefügt, als der österreichische Kaiser Franz Josef I. und die Kaiserin Elisabeth, genannt Sissy, heirateten.

Jelsa ist heute eine touristisch geprägte Stadt mit touristischen Notwendigkeiten: Cafés, Restaurants, Kunstgalerien, Souvenirläden und so weiter. Machen Sie einen Spaziergang durch das Stadtzentrum und besuchen Sie zahlreiche Kirchen, Plätze, Stadtparks und Lapidarien.

Diese schöne mediterrane Kleinstadt hat milde Winter und angenehme Sommer. Das Zentrum des gesellschaftlichen Lebens ist der Hauptplatz namens Pjaca, der sich direkt unterhalb der Pfarrkirche befindet. Dort treffen sich die Einwohner, um Neuigkeiten auszutauschen, tägliche Ereignisse zu kommentieren und gelegentlich auch den ein oder andern Klatsch zu erfahren. Als gute Gastgeber freuen sie sich immer, ihre entspannte Atmosphäre mit den Gästen zu teilen.

Neben der angenehmen typisch mediterranen Kaffeekultur hat Jelsa auch ein beneidenswertes Gastronomieangebot. In der Stadt finden sie das tolle Restaurant Me and Mrs. Jones, dann noch das charmante U smokve und falls Sie Lust auf ein etwas traditionelleres Angebot haben, suchen Sie die Taverne Nono auf.

Wir empfehlen auch das schöne Weingut mit Vinothek der Familie Tomić sowie den charmanten Weinkeller von Ivo Duboković. Dort können Sie hochwertigen Wein genießen und gleichzeitig etwas über die Geschichte der Weinherstellung erfahren. Es ist sozusagen eine Mischung aus vergangenen Geschichten, gegenwärtigen Genüssen und einen Hauch von Zukunft.

Da wir schon über lokale Weine sprechen, müssen wir auch den Winzer Huljić erwähnen. Und wenn Sie sich in der nahe gelegenen Stadt Vrboska befinden, sollten Sie unbedingt die authentische dalmatinische Taverne und das Weingut Pinjata im Zentrum der Stadt besuchen.

Jelsa können Sie nicht verlassen, ohne den lokalen Fisch zu probieren. Sie können ihn direkt bei lokalen Fischern kaufen und sich eine äußerst gesunde Mahlzeit zaubern.

Wenn Sie unberührte Naturgebiete bevorzugen und Interesse an Geschichte haben, empfehlen wir Ihnen, folgende Orte zu besuchen:

  • Ungefähr 11 km östlich von Jelsa liegt der Hügel von Humac. Humac reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück und war früher ein Hirtendorf. Heute ist Humac ein bemerkenswertes Beispiel für eine gut erhaltene ländliche Architektur. Dort gibt es auch ein exklusives Restaurant, Konoba Humac, und einen Bereich zum Reiten.
  • Humac ist auch der Ausgangspunkt für einen Ausflug in die Grapčeva Höhle, die bis in die Jungsteinzeit zurückreicht. Die Höhle wimmert nur von Stalaktiten und Stalagmiten, sie ist die Wiege der Zivilisation und Kultur der Insel Hvar und einer der ältesten Funde im Mittelmeerraum.
  • Die interessante griechische Festung namens Tor (4. Jahrhundert v. Chr.) ist etwa eine Stunde zu Fuß von Jelsa entfernt. 
  • Nicht weit weg von Tor liegt die mittelalterliche Festungsstadt namens Galešnik.

Diese wunderschöne Inselstadt bietet auch verschiedene Möglichkeiten für Freizeit und Sport: lange und entspannende Spaziergänge an der Küste, Radfahren, Tauchen, Minigolf, Fitness, Fußball, Basketball, Tennis, Angeln oder Surfen in Vrboska (5 km).

Jelsa ist auch bekannt für Ihr Weinfest „Fešta vina“, eine unterhaltsame Veranstaltung, die jedes Jahr in der letzten Augustwoche stattfindet. Die traditionelle Schutzpatronin der Stadt ist die Mutter Gottes „Vela Gospa“ und wird jedes Jahr am 15. August (Mariä Himmelfahrt) gefeiert. Jelsa hat auch ein modernes Symbol – den Superhelden namens Lavanderman. Er ist der Beschützer der Stadt und ein unwiderstehlicher Charmeur im lila Kostüm.

Zum Schluss erzählen wir Ihnen noch eine kurze Geschichte über die beeindruckende lokale Tradition, die schon seit fünf Jahrhunderten alljährlich stattfindet und die 2009 in die Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit von UNESCO aufgenommen wurde.

Die nächtliche Prozession „Za križen“ (Folge dem Kreuz nach) ist das traditionelle, kulturelle und religiöse Symbol von Jelsa und sie findet am Gründonnerstag statt. Sechs verschiedene Prozessionen aus sechs verschiedenen Pfarrkirchen beginnen gleichzeitig um 10 Uhr abends und dauern bis 7 Uhr morgens an, wenn jede Prozession nach dem Umkreisen der Inselmitte zum Ausgangspunkt zurückkehrt. Die Pfarrkirchen, die als Ausgangspunkt dienen, befinden sich in Vrbanj, Vrboska, Jelsa, Pitve, Vrisnik und Svirče.  

In diesen Nachtstunden laufen die Teilnehmer der Prozession insgesamt 25 km. Der lange Spaziergang setzt Geduld, Meditation, Gebet und tiefe religiöse Gefühle voraus, aber es ist auch für diejenigen, die nicht religiös sind, ein wunderschönes spirituelles Ereignis. Es ist unmöglich, der ganzen Erfahrung gegenüber gleichgültig zu bleiben, und wir empfehlen sie Ihnen vom Herzen.

Villas Hvar Hero Image

Villa Geras

Jelsa, Schlafplätze 12 von: €800

Die Villa Geras verfügt über fantastische, stilvolle Räume mit interessanten Details und zugleich ist sie gemütlich und bequem. Sie hat einen Hauch von Luxus, aber es fehlt ihr nicht an Wärme. Fügen Sie noch ihre starke Persönlichkeit hinzu und Sie bekommen das Gesamtpaket.

Erfahren Sie mehr