Villas Hvar Hero Image

Pakleni Inseln

Paklinski oder Pakleni Inseln, übersetzt als Hölleninseln, wurden nach Kiefernharz benannt, das früher zum Kochen von paklina verwendet wurde. Paklina ist eine Art von Teer, der zum Bestreichen von Schiffen verwendet und als schwarz wie die Hölle bezeichnet wird. Daher also auch der „gruselige“ Name. Neben dem Nationalpark Kornati, im Herzen des nautischen Tourismus der Adria, sind die Paklinski Inseln wahrscheinlich der am meisten besuchte Ort. Sie sind ein untrennbarer Teil des touristischen Angebots der Insel Hvar und wurden nicht nur für gelegentliche Besuche, sondern auch als potenzieller Siedlungsort erkannt (schon in der klassischen Antike). Die Stadt Hvar ist vielleicht gerade deswegen ein wichtiges Touristenziel, da sich die Pakleni Inseln direkt davor befinden.

Von Osten nach Westen

Eine kleine Insel und ein Leuchtturm namens Pokonji Dol bewachen die Inseln von Osten, während sich nur wenige Hundert Meter entfernt die erste Insel des Archipels befindet – Jerolim, benannt nach Jerolim Grivičić, einem alten Siedler. An beiden Seiten der Insel gibt es eine wunderschöne Bucht, aber wir bevorzugen die auf der Südseite mit dem weißen Strand. Kordovon ist eine Insel, die wegen ihrer unberührten Schönheit auch für Nudisten attraktiv war, und sie sind auch heute noch treue Besucher. Eine der ältesten adriatischen FKK-Kolonien wurde hier in den 50er Jahren gegründet, als hier die „FKK-Invasion“ von deutschen Touristen gestartet wurde. Eine kleine Bar befindet sich in der Bucht und stellt eine echte Oase für Besucher dar. Hier können sie erfrischende Getränke und Salate im Schatten genießen. Auf der Insel Jerolim gibt es einige Oasen mit felsigen Stränden. Für die meisten Einwohner von Hvar sind sie die beliebtesten Fleckchen auf der Insel. Sie bestehen aus großen Steinen, auf denen man sich ausruhen kann, zusammen mit etwas Schatten und gutem Zugang zum Meer, vorzugsweise mit etwas weißem Strand. Sobald Sie dieses Gebiet erobert haben, wird es Ihnen gehören und es ist unhöflich, dass jemand kommt und Ihr Stück Küste „besetzt“!

Aufgrund der Geländeform sind solche Orte auf den Pakleni Inseln, vor allem auf ihrer Südseite, häufig zu finden, was den idealen Schutz für Paare und Familien darstellt. Die berühmte Bar Carpe Diem, die zu Ihren Sommerfesten Tausende anzieht, befindet sich in der Bucht Stipanska auf der Insel Marinkovac. Im Westen der Insel befindet sich die Bucht Ždrilca, die im Sommer eher einer hochwertigen Bootsshow als einem Ankerplatz ähnelt. Der Grund dafür ist eine kleine Lagune, die perfekt für einen Bootsurlaub ist, und ein außerordentliches gastronomisches Angebot der nahe gelegenen Restaurants Tri Grede, Mamato und Patak. Südlich von Ždrilca befindet sich die Bucht Mlini und viele behaupten, sie sei die schönste Bucht der Pakleni Inseln. Täglich, je nach Flut, wechselt in der Bucht eine kleine Halbinsel zur Insel und umgekehrt. Die Westseite von Ždrilca und Mlini endet mit den Inseln Planikovac und Borovac. Sie bieten viel Schatten und eine schöne Aussicht, nur wenige Meter von der Küste entfernt, mit der besten Liegefläche aus Gras und Kiefernadeln.

Sie können die Ruhe im tiefen Schatten genießen, während die oben erwähnte Bootsausstellung nur wenige hundert Meter vom Ufer entfernt stattfindet. Wir entscheiden uns für die Insel Borovac und deren Ostufer, wo eine Herde wilder Schafe lebt - durstig und neugierig, könnten sie Ihnen überraschend über den Weg laufen. Wir möchten auch Segler darauf hinweisen, dass der flache Durchgang zwischen den beiden Inseln nur für kleinere Schiffe geöffnet ist.

Es ist interessant zu erwähnen, dass eine Bootslinie, die Vis und Hvar verbindet, früher durch Velo Ždrilo fuhr. Warum eine solche Bootslinie heute nicht mehr existiert ist schwer zu verstehen. Warum Sv. Klement, die größte Insel des Archipels Pakleni Inseln, bei Seglern sehr beliebt ist, ist aber leicht nachvollziehbar. Planikovac und Klement sind durch Malo Ždrilo getrennt und direkt an der Südseite der größten Insel liegt eine Bucht, ein selten besuchter Juwel, den wir Ihnen ans Herz legen. Die Bucht von Perna könnte auch ihr Stück Himmel sein, mit einem Sandstrand und klarem Meer, ideal für Sommerspaß. Sie eignet sich auch gut für das beliebte Spiel Picigin, wenn Sie den passenden Ball mitbringen.

Die beliebteste adriatische Bucht, bekannt als Vinogradišće oder Južna Palmižana, befindet sich direkt hinter Perna. Der sichere, charmante Jachthafen in Palmižana ist zusammen mit Vinogradišće ein anerkannter Anlaufpunkt mit außerordentlichen gastronomischen Genüssen, unserer Meinung nach den Besten an der Adria. Restaurants wie Laganini, der legendäre Meneghello, der zeitgenössische Zory, der Đenko's Toto und andere bieten Ihnen Leckereien und Gaumenfreuden. Wenn Sie sich im Jachthafen aufhalten, trinken Sie am besten Ihren ersten Morgenkaffee im Schatten bei Colnaga in Palmižana. Von dort empfehlen wir einen gemütlichen Spaziergang entlang des Weges, der direkt in die Bucht von Taršće, Vlaka oder Momića Polje führt. Das ist eine gute Alternative, wenn schlechtes Wetter der Grund für Ihren Aufenthalt im Jachthafen ist. Der schönste Teil des Landesinneren von Klement liegt an der Bucht von Vlaka: Nur einige Hundert Meter entfernt von den ersten Häusern in Vlaka befindet sich das Restaurant Dioniz, wo Pjerino und seine Spezialitäten Sie willkommen heißen und Ihnen einen schönen Anblick auf Vis und ein kleines Olivenfeld von seiner Terrasse bieten. Sie können Pjerino mit einem Boot erreichen, das Sie in der Bucht von Soline oder an der Nordseite in der Bucht von Vlaka ankern, wo sich auch die gleichnamige Insel direkt vor der Küste befindet.

Die Ruinen einer römischen Villa befinden sich auch in Soline, wo es früher Heilerde gab. Obwohl die Überreste der römischen Residenz nicht sehr repräsentativ zu sein scheinen, waren die Römer in der Tat ziemlich klug. Zwischen Vinogradišće und Soline liegen zwei kleine Buchten, beide zum Schwimmen geeignet. Eine von ihnen, Taršće, ist die schönste im gesamten Archipel, abgesehen von der Bucht Vinogradišće, wenn sie nicht mit Booten besetzt ist. Erwähnenswert sind auch die Klippen Pločice und die Insel Stambedar, ein natürlicher Lebensraum für Seemöwen, die von allen Pakleni Inseln hierhin strömen, um zu nisten. Es passiert manchmal, dass sie aus Sorge für ihren Nachwuchs unachtsame Touristen angreifen. Traditionell ist dies ein Ort, an dem Kapern im Frühling geerntet werden, bevor sich ihre Knospen in schöne kleine Blüten verwandeln. Kenner der mediterranen Pflanzenwelt werden auch Meerfenchel (oder Bazillenkraut) in Ihre Speisekarte aufnehmen.

Die unbewohnte Insel Dobri schließt die Bucht von Soline aus dem Süden. Sie hat ein paar versteckte Ecken für eine romantische Flucht auf der Ostseite, während sich auf der Westseite eine zum Ankern gut geeignete Bucht befindet, da es dort keinen starken Nordwestwind gibt. Die nächste Bucht westlich heißt Okorija. Ankern ist in Okorija nicht gestattet, da hier ein Unterwasserkabel in Richtung Vis verläuft. Sie ist der nächstgelegene Zugang zu Momića polje, der heute eher aus Unterholz besteht. Neben einigen Häusern begrüßen Sie auf dem Feld friedliche Fasanen. Leider bildet die oben erwähnte Bucht das Ende des Gebiets, wo die Inseln und Strände regelmäßig gereinigt werden und die Seeleute die Möglichkeit haben, Abfälle in verzinkten Behältern zu entsorgen, die regelmäßig entleert werden. Das sollte als Beispiel für die städtischen Dienste aller unserer Inseln dienen, insbesondere für diejenigen, die für die südlichen Küsten verantwortlich sind. Die sind nämlich regelmäßig von Abfällen betroffen, insbesondere von Plastikmüll, der durch Wind und Strömungen sogar aus Albanien angeschwemmt wird.

Eine Gruppe kleiner Inseln namens Vodnjaci befindet sich am äußersten Westen der Paklinski Inseln. Genau wie bei Pokonji Dol im Osten wird der Archipel von der Insel Vodnjan Veli im Westen bewacht. Da es kein Trinkwasser enthält, bleibt sein Name ein Rätsel (voda bedeutet Wasser auf Kroatisch). Die Insel hat aber ihre eigene „Wasserattraktion“, einen kleinen See aus Meereswasser an der Ostküste, der Sie definitiv zu einem ungewöhnlichen Bad im warmen Wasser inspirieren wird. Dieses ganze Gebiet wird Palilo genannt, es hat natürlich eine stärker gegliederte Küste und ist der schönste Teil des Archipels, der einer verlassenen Insel ähnelt. Wenn Sie sich vor dem Nordwestwind auf den Weg machen, ist ein „Boxenstopp“ ein Muss: Schwimmen Sie im kristallklaren Meer zwischen den langen Kaps bevor Sie nach Vis oder Split fahren. Die Vodnjaci Inseln sind vor allem für ihre exotische Tierwelt bekannt und daher sind auch Taucher hier häufig zu Gast. Unterwasserfelsen werden lokal als „Kampaneli“ (Glockentürme) bezeichnet, da sie aus der Tiefe zur Oberfläche steigen.

Wir beenden diese Tour durch die Pakleni Inseln mit der nördlichen Seite, wo eine Reihe von wunderschönen Buchten (Čarnjeni, Duboka oder Vlaka) Oasen sind, in denen Sie auch in der Hochsaison Ruhe finden können. In Duboka gibt es zwei schöne Strände sowie Reste von Kalksteinen, die man auf der ganzen Sv. Klement finden kann, aber meistens am Meer, da zum Zeitpunkt der Kalkofenherstellung der Transport ausschließlich durch Schiffe erfolgte. Wenn Sie Ihren Weg in Richtung Osten fortsetzen, finden Sie die Klippe Baba und den Eingang zur ACI Marina Palmižana. Dort finden Sie einen sicheren Ankerplatz und alle „Vorteile der Zivilisation“. Sie können eine Pause von der Zivilisation einlegen, wenn Sie die Paklinski Inseln außerhalb der festgelegten Routen und Reiseziele erforschen wollen.

Wir haben eine Art heimlicher Liebesaffäre mit den Pakleni Inseln, sodass wir jedes Mal, wenn wir dort sind, unglaublich glücklich sind. Wir sind uns irgendwie sicher, dass Sie es auch sein werden: Pakleni Inseln sind unwiderstehlich und auf magische Weise sehr verführerisch.

*Unendlichen Dank an Herrn Tudor Ambroz für alle Infos!
Villas Hvar Hero Image

Ferienhaus Hydros

Pakleni Islands, Schlafplätze 4 von: €150

Wenn man über das Ferienhaus Hydros spricht, kann man nur eine Liebesgeschichte erzählen. Wie alle großen Liebesgeschichten handelt auch diese von Gegensätzen: eine Mischung aus trendigen Restaurants, Strandklubs und flotten Jachten, die mit Kontemplation in der Natur und dem Summen von Grillen in der Sommerbrise an den Stränden verschmilzt.

Erfahren Sie mehr